Widdersteinlauf
26. Juli 2009
Salomon XT Wings GTX
15. August 2009
Show all
  • Kalenderwoche 32/2009
  • 03. – 09.08.2009
  • Trainingsdauer: 9:15 Std
  • Laufen: 125 km

Nach dem Katastrophenlauf am Samstag standen die Vorzeichen für den Tempodauerlauf am Montag nicht gerade beim Besten. Die Temperaturen zum Glück nicht so hoch und die Tempovorgabe mit 4:03 min/km für einen TDL eher im gemütlichen Bereich, sollten die 16 km doch zu machen sein.

Das waren sie dann auch. Nach gemütlich 2 km Einlaufen beschleunigte ich auf einen Schnitt von 3:55 min/km. Diesen konnte ich schließlich auf den nächsten 16 km auch halten; zunächst mit leichter Windunterstützung und auf dem Heimweg sogar komplett gegen den Wind.

Lediglich der Dienstag machte mir einen Strich durch die Rechnung. Nach einem 14-Std.-Arbeitstag ließ ich die Trainingseiheit komplett ausfallen.

Demnach gut erholt nahm ich am Mittwoch Greifs „lange Treppe runter“ in Angriff. Auf den insgesamt 50 Tartanbahnrunden waren 5000, 4000 und 3000 Meter in 3:36 min/km vorgegeben. Die 5000 konnte ich noch knapp unter einem 3:33er Schnitt laufen, die 4000 waren mit 3:34 etwas langsamer und auf den letzten 3000 musste ich nochmal eine Sekunde lassen. Aufgrund der hohen Temperaturen ging es aber in Ordnung…

Donnerstag begab ich mich auf gemütliche 1 3/4 Std, dafür gab ich am Freitag wieder etwas Gas bei einem Schwellenlauf über 15 km.

Den 35er, den ich am Samstag relativ früh absolvieren wollte, fand schließlich wegen meiner derzeitig chronischen Müdigkeit erst in der Mittagshitze statt. (Irgendwann muss man ja mal ausschlafen…) Diesmal fing ich ganz gemütlich im 4:45er Schnitt an und steigerte mich dann langsam. Im profiliertem Mittelteil konnte ich den Schnitt bei meist unter 4:30 halten und auf den letzten flachen 10 km immer deutlich unter 4:20. Nach gut 2:35 Std konnte ich meine Einheit beenden.

Am Sonntag hies es dann nur noch auslaufen. So kann es weitergehen…

Carsten Stegner
Carsten Stegner
Als passionierter Läufer berichte ich in diesem Blog von meinem Training, meinen Wettkämpfen und gebe meine Erfahrungen bezüglich dem von mir genutztem Equipment weiter. Mehr zu meiner Person und zum Thema Laufen gibt´s auf www.pure-run.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.