Wiederholungsläufe und Tempoflex

Schneller und weiter
25. April 2010
Mittelstrecke und 30 km Temmpodauerlauf
9. Mai 2010
Show all
  • Kalenderwoche 17/2010
  • 26.04. – 02.05.2010
  • Trainingsdauer: 9:15 Std
  • Laufen: 105 km
  • + Athletiktraining

Die Formkurve steigt weiter – aber nicht mehr so steil…

Am Montag habe ich mir „lauffrei“ genommen. Vom alternativ durchgführten intensiven Athletiktraining hatte ich jedoch fast die ganze Woche etwas – nämlich einen tierischen Muskelkater!

Am Dienstag lief ich meine ersten 4000-Meter Wiederholungsläufe. Drei Stück an der Zahl in einem Kilometerschnitt von 3:37 min. Dies ist mein erster richtiger Vergleich zum letzten Jahr. Damals lief ich die ersten beiden in 3:25 und den dritten in 3:31 – und das zwei Tage nach einem Wettkampf… Richtig unzufrieden darf ich wohl nicht sein, doch vollkommen glücklich macht mich diese Zeit auch nicht…

Also vergleiche ich mal nicht mehr mit dem letzten Jahr sondern mit meiner Form von vor ein paar Wochen. Und hier ist bei den extensiven Läufen eine klare Steigerung des Tempos, bei eher niedrigeren Puls zu erkennen. Die 16 – 20 km Läufe gehen recht locker in einem < 4:20-Schnitt.

Mein zweites Tempotraining der Woche war am Donnerstag. Ein Tempoflextraining mit 3 x 2000 m. Alle 400 Meter wird dabei das Tempo um 4 sec im ersten, 6 sec im zweiten und 8 sec im dritten Turn erhöht. Beim ersten Umlauf hatte ich noch Schwierigkeiten mit der Tempofindung. Da ich schon am Anfang zu schnell war musste ich das hintenraus ziemlich büßen. Die Gesamtzeit über 2000 m lag immer so um 7 Min und die letzte Runde lief ich in knapp über 1:10.

Am Ende der Woche hatte ich mit ziemlich schweren Beinen zu kämpfen. Von kleinen Tempoverschärfungen , die ich zumindest am Samstag in den extensiven Lauf einbinden sollte, sah ich deswegen ab.

Carsten Stegner
Carsten Stegner
Als passionierter Läufer berichte ich in diesem Blog von meinem Training, meinen Wettkämpfen und gebe meine Erfahrungen bezüglich dem von mir genutztem Equipment weiter. Mehr zu meiner Person und zum Thema Laufen gibt´s auf www.pure-run.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.