ASICS GEL NOOSA TRI6
15. März 2011
Erlangener Winterwaldlauf
27. März 2011
Show all
  • Kalenderwoche 11/2011
  • 14. – 20.03.2011
  • Trainingsdauer: 11 Std
  • Laufen: 151 km

Die Woche wurde immer wieder von Tempoeinheiten bestimmt, die ich teils in die Dauerläufe einbaute. Lediglich beim Longrun verzichtete ich diesmal auf eine Tempoverschärfung.

Meinen „Montagsdauerlauf“ lief ich im mittelintensiven Tempo um die 4 min/km. Am Dienstag pflegte ich zwischen sehr ausgiebigem Ein- und Auslaufen fünf 2000er ein, die ich in einem, für Tempoläufe, ruhigem Tempo um 3:30 min/km lief. Die ersten drei mit Rückenwindunterstüzung gingen dabei ganz locker, im Gegenwind musste ich bei den letzten dann doch etwas drücken.

Auch am Mittwoch sorgte ich für Tempo – wenn auch nur kurz – als ich im Rahmen eines extensiven DL sechs Mal eine Minute im 3er Schnitt lief.

Das Gesamttempo im profiliertem Gelände am Donnerstag war zwar eher niedrig, aber an Steigungen hielt ich das Tempo immer wieder hoch. Zwei Treppenläufe zur Zirndorfer Veste rundeten das Training ab.

Nach vier Tagen in denen Geschwindigkeit den Plan bestimmte, nahm ich mir vor, den 35er in einem lockeren Tempo zu laufen. Bei heiterem Wetter und nach Nachtdienst und Schlafentzug war dies ein traumhafter Lauf über 2:33 Std.

Obwohl ich keinerlei muskuläre Probleme hatte, fühlte ich mich am Samstag alles andere als wohl. Deshalb lief ich nur ganz lockere 11 km.

Sonntag, den dritten Nachtdienst der Woche hatte ich bereits hinter mir und die Bahn rief. Ich hatte schon die größten Bedenken, wie ich die vier Mal 2000 Meter in einem anständigen Tempo bewältigen sollte. Toller Sonnenschein und ganz „plötzlich einsetzende Motivation“ sorgten aber dann für eine „explodierende Leistungsentfaltung“ nach nur 3 Stunden Schlaf. Bereits im Aufwärmprogramm lief ich ein paar 500er und 300er. Die anschließenden 2000-Meter-Turns gelangen mir fast spielend in 3:15 – 3:18 min/km.

Dies waren 150 km Einstimmung für das bevorstehende Trainingslager in Bad Bergzabern mit Wettkampfabschluss in Erlangen.

Carsten Stegner
Carsten Stegner
Als passionierter Läufer berichte ich in diesem Blog von meinem Training, meinen Wettkämpfen und gebe meine Erfahrungen bezüglich dem von mir genutztem Equipment weiter. Mehr zu meiner Person und zum Thema Laufen gibt´s auf www.pure-run.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.