„Entschuldigung, ich treibe Sport“
20. Mai 2012
Sommernachstlauf Neuss
2. Juni 2012
Show all

shoe_mizuno_be2

Produktbeschreibung des Herstellers:

BE – Mizunos Konzept zur Stärkung und Aktivierung der Fußmuskulatur

Kurzbeschreibung:

Aktiviert deine Füße, ohne dass du trainierst!

Durch ihre Absenkung im Fersenbereich gibt die aktivierende Einlegesohle den Zehen Platz, sich frei zu
bewegen und die Muskeln mehr zu beanspruchen. Die dynamische Fersenkappe
umschließt die Ferse und verstärkt ihre dämpfende Wirkung. Durch Einbeziehung
des BEs in Dein Training werden die Fußmuskeln noch effektiver als beim Barfußgehen aktiviert und
so bei jedem Schritt gestärkt!

Die Philosophie:

Der BE wurde von Mizuno entwickelt, um die Leistung von Sportlern sogar dann zu verbessern, wenn sie nicht trainieren! Stabilisierungstraining der Fuß- und Unterschenkelmuskulatur ist für Läufer enorm wichtig. Die Innensohle des BE wird kurz vor den Zehen flacher und ermöglicht den Zehen eine völlige Bewegungsfreiheit.

Daraus resultiert eine erhöhte Muskelaktivität in der unteren Bein- und Fußmuskulatur, die allein durch das Tragen des BE in der Freizeit bzw. an Regenerationstagen einen Trainingseffekt hat. Auch Freizeitsportler profitieren von diesen Eigenschaften.

Vorbild bei der Entwicklung: Die Waraji Sandale

Grundlage für die Entwicklung des BE war die Waraji-Sandale aus dem altertümlichen Japan, in dem es weder neuzeitliche Fortbewegungsmittel noch Schuhe gab. Getragen wurde dieser Waraji von Samurai-Anhängern wie auch von Kriegern im alten Japan. Die Besonderheit der Waraji Sandale liegt in dem verkürzten Fußbett. Mizuno hat die biomechanischen Konsequenzen daraus näher untersucht und
herausgefunden, dass die Zehen beim Tragen von Waraji Sandalen mobiler wurden, was zu einer höheren Muskelaktivierung unter anderem in der unteren Bein- und Fußmuskulatur führt und dem Körper eine verbesserte Stabilität verleiht.

Diese Eigenschaften waren besonders für die Menschen im altertümlichen Japan von enormer Bedeutung, da viele von ihnen tagtäglich auf dem
Land arbeiteten. Auch für die Krieger im Kampf war dies ein wichtiger Vorteil. Des Weiteren wurde festgestellt, dass Barfußlaufen besonders für die Bein und Fußmuskulatur förderlich ist, und dass das Tragen der Waraji Sandale diese beiden Muskelpartien noch zusätzlich aktiviert.

Bei der Produktion des neuen BE wurde genau darauf geachtet, dass der Grundgedanke der Waraji Sandale bestehen bleibt. Mizuno entwickelte eine spezielle Einlegesohle, die den Zehen eine völlige Bewegungsfreiheit ermöglicht. Dies aktiviert die Bein- und Fußmuskeln und erhöht die Fußstabilität. Eine zusätzliche Optimierung erfolgt durch die abgeflachte Sohle, die den Zehen einen weiteren Spielraum ermöglicht und den Läufern das Gefühl verleiht, sie würden barfuß laufen. Die verstärkte Antriebskraft der Zehen fördert speziell die beiden Hauptmuskeln des Fußes, den Flexor Digital Longus und den Flexor Hallucis Longus, und verbessert die komplette Laufbewegung.

Ein weiteres Highlight des Muskelaktivierungsschuhs BE ist seine einzigartige Fersenkappen-Konstruktion, welche die Ferse durch ein Fettkissen besonders gut polstert. Ebenso wurde eine flache EVA (Ethylenvinylacetat)-Mittelsohle integriert, die zum einen Schutz und eine perfektionierte Dämpfung des Fußes beim Auftreten ermöglicht und zum anderen dem Läufer ein angenehmes Tragegefühl verleiht.

BE – A STEP AHEAD: Die besonderen Features im Überblick

Natürlicher Leisten
Der Leisten ist dem Fuß nachempfunden und ermöglicht den Zehen eine natürliche Bewegungsfreiheit. Dadurch können diese den Fuß und damit den Körper stabilisieren.

Obermaterial
Weiches, synthetisches Wildleder macht es sehr komfortabel.
Mesh- Einsätze sorgen für ein angenehmes Fußklima.

Activation Einlegesohle
Die Einlegesohle wurde basierend auf der Erforschung der Waraji Sandalen entwickelt.
Die Vertiefung ermöglicht eine höhere Mobiltät (Greifbewegung) der Zehen.
Dies aktiviert die Bein- und Fußmuskeln und erhöht die Fußstabilität.

DFC Fersenkappe
Einzigartige Konstruktion der Fersenkappe erhöht die natürliche Dämpfung
durch das Fettkissen der Ferse.

Activation Zwischensohle
Flache EVA (Ethylenvinylacetat)-Zwischensohle sorgt für Schutz.
Die Vertiefung im Zehenbereich führt zu einer natürlicheren Gehbewegung.

Persönliche Erfahrungen:

Beim ersten Anziehen spürt man sofort, dass dies kein Schuh wie jeder andere ist. Zuerst fällt auf, dass im Zehenbereich unheimlich viel Platz ist. Eine Wohltat für die gestressten Läuferzehen. An den kleinen Absatz unter den Zehen habe ich mich schnell gewöhnt. Der Schuh ist wirklich extrem bequem und leicht.

Richtig überrascht war ich, als ich den Schuhin der Zeit trug, als ich mir eine Sehnenreizung im Fuß hatte. Während des Tragens des Mizuno BE hatte ich kaum Schmerzen und vor allem: die Schmerzen, ja die komplette Reizung waren innerhalb weniger Tage vorbei. Eventuell könnte das mit der Aktivierung der Muskeln und die damit verbundene bessere Durchblutung in Verbindung stehen.

Es ist einer „reiner Freizeitschuh“, also nicht fürs Lauftraining geeignet, aber eben eine geniale Unterstützung für die Zeit zwischen den Trainings.

Inzwischen hat Mizuno den „be“ überarbeitet. Am grundsätzlichen Konzept wurde nicht verändert – es war bereits perfekt. EEs gibt nun frische Farben und das Obermaterial wurde etwas fester bzw. stabiler.

Weitere Infos hier

Carsten Stegner
Carsten Stegner
Als passionierter Läufer berichte ich in diesem Blog von meinem Training, meinen Wettkämpfen und gebe meine Erfahrungen bezüglich dem von mir genutztem Equipment weiter. Mehr zu meiner Person und zum Thema Laufen gibt´s auf www.pure-run.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.